Vitality Omega3

(English) wetality omega 3

Unsere Suche nach sicheren und puren Omega 3-Fettsäuren hat uns auf die einzige mögliche Quelle aufgerichtet – ALGEN.

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Die Omega-3-Fettsäure bekommen ihren Namen von ihrer chemischen Struktur: Ebenso wie alle organischen Moleküle, sind diese Fette aus langen Ketten von Kohlenstoffatomen konstituiert. Omega-3-Fettsäuren schützen gegen Herzkrankheiten und sind auch für Hirn und Augen vorteilhaft. Sie sind auch für eine Anzahl an körperlichen Funktionen, wie Muskelaktivität, Blutgerinnung, Verdauung, Fruchtbarkeit und Zellteilungswachstum wichtig. Unser Körper kann sie nicht aus dem Nichts schaffen, sondern wir müssen sie aus Nahrungsmitteln gewinnen, die reich an essentiellen Omega-3-Fettsäuren sind.

EPA und DHA

Es gibt zwei wichtige Typen – EPA und DHA, die meistens in Meeresfrüchten zu finden sind. Seit Jahrzehnten haben Wissenschaftler die Rollen der EPA und DHA in Bezug auf den menschlichen Körper geforscht. Die zwei wirken miteinander, deswegen ist es wichtig, dass die beiden zusammen genommen werden.

Zusammen mit EPA, erfüllt auch die DHA eine wichtige Rolle bei normalen Konzentrationen von Triglyzeriden, Sichtbarkeit und Hirnfunktion. Es ist besonders wichtig für Kinder beim Aufwachsen und bei der Entwicklung sowie CNS und Netzhaut (Retina) während der Parentalphase. Frauen sollen Schwerpunkt auf Einnahme von DHA während Schwangerschaft und Stillen legen. DHA ist auch essenziell für Senioren, da es sie vor Demenz schützt.

EPA ist eine essenzielle Fettsäure, die für die Unterstützung kognitiver Funktionen wichtig ist. EPA schützt auch unser genetisches System und unsere Zellen. Diese Fettsäure hilft auch, um unsere Stressreaktion zu regeln.
Eine richtige Versorgung von EPA für Erwachsene kann den Organismus vor riesigen chronischen Krankheiten schützen.

Da gibt es auch ein empfohlenes Verhältnis zwischen Omega 3 und Omega 6 in Ihrem Körper. Diese Bilanz zwischen den zwei Fetttypen ist sehr wichtig für die menschliche Gesundheit. Jedoch, wir konsumieren zu viel Omega-6-Fetten.

Ernährt Sie mit Omega3 & entgiftet den Körper.

Die Mikroalgen sind eine ausgezeichnete, polutantfreie Quelle von Omega-3-Fettsäuren. Zudem haben gewisse Forschungen gezeigt, dass die Seealgen sehr gute Entgifter sind. Wir haben noch die für Sie wichtigen Vitamine A und E addiert und ein Nahrungsergänzungsmittel von höchster Qualität für Sie hergestellt.

 

Warum Vitality-Omega3 nützen?

Die Mehrheit von Vitality-Omega-3-Fettsäuren kommt von Fischen. Da die Fische relativ hoch auf der aquatischen Nahrungskette stehen, können sie schwere Metalle, industrielle Giftstoffe und Polutanten aus dem Wasser, der Nahrung und den Sedimenten (wie Quecksilber, Blei, Arsenik, Kadmium, PCB und radioaktiven Giftstoff) leicht aufsammeln. Diese giftigen schweren Metallen können den vorteilhaften Effekten von Fischen rückwirkend machen und auch gewaltige Nachwirkungen haben.

Negative Effekte von schweren Metallen auf menschliche Gesundheit sind schon seit Langem bekannt. Es besteht auch die Gefahr vor Nierenversagen, Leberschaden, kardiovaskularen Krankheiten, sowie Tod. Wegen dem Grad der schweren Metalle, die in den Fischen entwickelt wurden, ist es schwierig, die Rolle der Fische in einer gesunden Ernährung zu bestimmen. Forschungen über die Konzentrationen von Schwermetallen (Hg, Zn, Pb, Cd, Fe und Mn), die in Leber, Muskeln und Kiemen der benthischen und pelagischen Fische gemessen wurden, deutet darauf hin, dass wir auf eine andere Quelle von Omegas suchen sollen.

Zurück zur polutantenlosen Quelle

Fische können Omega3 nicht selbst schaffen, sondern müssen es von Algen erhalten. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, um die Quelle direkt zu besuchen. Die Mikroalgen sind nicht nur eine ausgezeichnete Quelle von Omega-3-Fettsäuren, EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure), die für normale Blutkonzentrationen von Triglyzeriden, Sichtbarkeit und Hirnfunktionen verantwortlich sind, sie sind auch gute Sammler der schweren Metalle aus ihrer Umgebung und aus dem Organismus (Bioansammlung). Mikroalgen können Ionen von schweren Metallen in einer kurzen Zeit, durch Biosorption, ohne giftige Probleme vernichten.

Ihre Moleküle locken schwere Metalle an womit sie ihre Struktur in eine nichtgiftige Struktur umwandeln. Es ist ein neuer, innovativer Weg für biologische Entfernung von Polutanten, die gefährlich für menschliche Gesundheit sind.

Umweltschutz

Es ist doch wichtig, dass das Ergreifen von Omega3 für unsere Produkten keine Fischerei und Schädigung in der Umwelt erhöht. Wir kümmern uns um das Konsumieren von Fisch. Darüber hinaus und mit großer Freude stellen wir ein Produkt vor, das das ökologische System und Tierwesen nicht in Gefahr stellt.

Warum fischen, um toxisches Fischöl zu produzieren, wenn wir Omega3 aus Algen, die die Fische essen, produzieren können?

Sind Sie Veganer oder Vegetarier?

Die Hauptsäuren von Omega 3-Fett sind alpha-linoelische Säuren (ALA), die aus Sojabohnen, Leinsamen und Nüssen bestehen. ALA wird in geringen Mengen und auf eine ineffiziente Art und Weise in die langkettigen Omega-3-Fettsäuren, Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA), umgewandelt. Riesige Studien haben gezeigt, dass Vegetarier und Veganer ziemlich niedrige Konzentrationen von DHA und EPA haben im Vergleich zu denen, die Fisch essen, oder Omega3 produzieren. Ergänzung mit ALA erhöht die EPA Plasma, bis zu gewissem Maße, aber es hat nur geringer Effekt auf DHA. Obwohl die Studien unterschiedliche Ergebnisse aufrufen, ist es trotzdem möglich, dass ein niedriger Omega-3-Status Vegetarier und Veganer einer größeren Gefahr von kardiovaskulären Krankheiten aussetzt, was sich ebenfalls ungünstig auf das Sehvermögen und die normale Gehirnfunktion auswirkt.

Hohe Qualität, Effizienz und Sicherheit

Klinische Forschung mit Algen von DHA und EPA-Öl haben vergleichbare Effizienz mit Fischöl beim Schutz vor kardiovaskulären Risikofaktoren durch Senkung von Plasmatriglyzeriden und oxidativem Stress gefunden.

Vitality-Omega-3-Kapseln mit dem hohen Inhalt von DHA und EPA sind sicher und für Vegetarier und Veganer geeignet. Vitality-Omega-3 ist nicht nur die ideale Nahrungsergänzung aus essentiellen Omega-3-Fettsäuren, sondern enthält auch keine Toxine oder Nachlässe von Fischen – es entfernt Schadstoffe aus dem Körper. Es liefert die notwendigen Supplemente und befreit damit Ihren Körper von allen potenziellen gefährlichen Substanzen.

HEILBENIFIZIEN, DIE MIT OMEGA3 VERKNÜPFT SIND, LAUT FORSCHUNG

EPA und DHA beitragen einer normalen Funktion des Herzens. Omega-3-Fettsäuren erniedrigen Herzrhythmus und Blutdruck und verbessern die Gesundheit der Blutgefäße.

Eine italienische Studie über 11,324 Überlebenden von Herzanschläge hat gefunden, dass Patienten, die Fischöl konsumieren wenig Risiko von Herzanschläge, oder sogar, vor Tod tragen. In einer separaten Forschung, haben amerikanische medizinische Forscher rapportiert, dass Männer, die Fisch mindestens einmal oder mehrmals pro Woche konsumieren, bis zu 50% weniger Gefahr vor einem plötzlichen kardialen Fall riskieren. Beinahrung mit Omega-3-Öl kann hohe Triglyceridwerte erniedrigen. (Online Library Wiley) Mit einem hohen Niveau von Fett in Blut riskieren Sie auch Herzkrankheiten zu bekommen.

Studien deuten darauf hin, dass Omega-3-Fettsäuren dazu beitragen können, den Kalziumspiegel im Körper zu erhöhen und die Knochenfestigkeit zu verbessern. Einige Studien deuten auch darauf hin, dass Menschen, die nicht genug von einigen essentiellen Fettsäuren (insbesondere EPA und Gamma-Linolensäure (GLA), eine Omega-6-Fettsäure) erhalten, mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Knochenschwund erleiden als Menschen mit normalen Werten dieser Fettsäuren.

Rheumatoide Arthritis. Fischölergänzungsmittel (EPA+DHA) können Steifheit und Gelenkschmerzen dämpfen. Omega-3-Nahrungsergänzungen erhöhen auch die Wirksamkeit von entzündungshemmenden Medikamenten.

Verschiedene Studien zeigen, dass Depression und niedrige Omega-3-Niveau in einem Zusammenhang stehen.

DHA ist ein wichtiges integrales Teil vom menschlichen Hirn, DHA ist ein Teil der Zellmembranen in unseren Neuronen. Es schafft Liquid für dem Membranen und damit erlaubt es den Signalen zwischen den Zellen in dem Hirn mehr effizient übermittelt zu werden.

Auf der anderen Seite können EPA die Blut-Hirn Barriere überwinden und sind auch davon fähig, Inflammation im Hirn zu erniedrigen.

Wenn das Niveau von Omega3 im Blut und Hirn absteigt, dann wird es schwieriger für Serotonin – ein Stoff, der die Informationen zwischen Neuronen übermittelt, durch die Zellen und in den Membranen einzufließen.

Studien haben gezeigt, dass die Symptome von Depression durch Beinahrung von Omega 3 Fett verbessert werden können.

Kinder brauchen DHA während Aufwachsen und das Hirn – CNS und Retina sind von einer adäquaten Beinahrung von DHA während ihrer Zeit in dem Uterus. Frauen sollen Akzent auf DHA Einnahme in ihrer Nahrung stellen, wenn sie schwanger werden und sollen es bis zum Ende der Stillzeit konsumieren. EPA- Niveaus immer angefordert und niedrige EPA-Niveaus bei Jugendlichen und Erwachsenen korrelieren mit Entwicklung von mentalen Krankheiten, wie Depression, Dyslexie, Dyspraxie, Herzkrankheiten, neurodegenerativen Krankheiten neurodegenerativen Krankheiten wie Parkinsons usw. Omega-3-Fettsäuren schützen auch unsere Genen und regulieren unseren Stresswiederstand, so kann eine adäquate Beinahrung während des Lebens eine große Menge an chronischen Krankheiten verhindern.

Das Lernen und Benehmen bei Kindern: Bis sie ihre Schulzeit beginnen, brauchen Kinder eine regelmäßige Einnahme von DHA. Falls Kinder unter fünf Jahren Omega3 Beinahrung einnehmen, sollen sie genügend DHA haben.
Kinder mit Entwicklungsproblemen: pure EPA, oder eine erhöhte Einnahme von EPA-Omega-3 wurde als der effektivste Unterstützer von kognitiven Funktionen bezeichnet. Studien zeigen, dass EPA mit akademischer Performanz und jugendlichem Verhalten, sowie mit Fokussieren, Achtung und Reduzierung der Aggression sehr hilfreich sein kann. Eine Studie aus 2013 setzt niedrige Niveaus von DHA mit schlechten Lesefähigkeiten, Memorie und Verhaltensproblemen bei schuljährigen Kindern in Verbindung. Eine andere Studie zeigt, dass Kinder, die Omega-3-Fett- Beinahrung in ihrer Jugend einnehmen, besser lernen, über einem größeren Wortschatz verfügen und höhere Intelligenz zeigen.

Vorherige Studien haben auch gezeigt, dass Kinder mit Problemen bei Achtung und ADHD niedrigere Omega-3-Niveaus haben.

EPA und DHA halten Dopaminniveau in Ihrem Hirn hoch und verbessern zerebrale Zirkulation.

Kurzdarmsyndrom kann auch seit Geburt vorkommen wegen einer Inflammationskrankheit, wobei Neugeborene am meisten affektiert sind. Für solche Kinder wirkt Omega3 vorteilhaft.

Asthma wird von Inflammation der Luftpassagen in den Lungen, sowie von Allergien verursacht.

Forscher haben einen Zusammenhang zwischen antiinflammatorischen Eigenschaften von Omega-3-Fetten, der niedrigen Einnahme von Omega3 in westlicher Ernährungskultur und den steigenden Asthma-Fällen bei jungen Kindern gefunden. Eine an Omega-3 reiche Ernährung verniedrigt Inflammation, was eine Kernkomponente bei Entwicklung von Asthma ist.

Omega-3-Fettsäure schützen Neuronen während Alterung. Manche Studien zeigen, dass Omega 3 auch gegen Alzheimer Krankheit sowie Dementia wirken kann und auch vorteilhafter Effekt auf Gedächtnisverlust während Alterung hilft. Die neurokognitiven Krankheiten, wie Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung, Legasthenie, Dyspraxie und Autismus-Spektrum-Störungen sind oft mit relativ niedrigem Niveau von Omega-3-Fettsäuren assoziiert. Omega3 kann auch gegen Dementia und Gedächtnisverlust während Alterung hilfreich sein.

Es wurde auch gezeigt, dass Erhalten von EPA-Niveau im Alter das Risiko vor Dementia und kognitiven Rückgang verringert. Bei den Personen, die schon mit Alzheimer und Demenz diagnostiziert sind, ist das Hirn schon strukturell beschädigt und braucht Unterstützung von DHA. DHA ist wichtig, um weiteren Verlust von Hirngeweben bei älteren Personen zu verhindern.

The following health claims for EPA and DHA have been approved by EFSA (Commission Regulation (EU) 1924/2006 and 432/2012):

  • DHA and EPA contribute to the normal function of the heart (0.25 g per day).
  • DHA and EPA contribute to the maintenance of normal blood pressure (3 g per day).
  • DHA and EPA contribute to the maintenance of normal blood triglyceride levels (2 g per day).
  • DHA contributes to the maintenance of normal blood triglyceride levels (2 g per day in combination with EPA).
  • DHA contributes to the maintenance of normal brain function (0.25 g per day).
  • DHA contributes to the maintenance of normal vision (0.25 g per day).
  • DHA maternal intake contributes to the normal brain development of the foetus and breastfed infants (0.2 g DHA plus the daily recommended intake of omega-3 fatty acids (EPA+DHA for adults which is 0.25 g per day).
  • DHA maternal intake contributes to the normal development of the eye of the foetus and breastfed infants (0.2 g DHA plus the daily recommended intake of omega-3 fatty acids (EPA+DHA) for adults which is 0.25 g per day).